Lieblingsort STUDIO KARAMELO

Kathrin von STUDIO KARAMELO kenne ich noch aus der Zeit, in der wir beide im Etsy Street Team aktiv waren. Gemeinsam haben wir das erste Etsy Lab in Köln organisiert. Kathrin war gleichzeitig auch Host der Veranstaltung und hat uns unter dem Motto  “Stempeln für die Küche” in die Welt des Stempelschnitzens eingeführt.

Bei den diesjährigen Passagen haben wir uns wiedergesehen, ganz unverhofft beim Blumenbinden mit Anton von Bloomon. Wir kamen ins Plaudern und da sich seit unserem letzten Treffen so viel mit ihrem Label getan hat,  stand schnell fest, das ich STUDIO KARAMELO bei mir auf dem Blog vorstelle.

Liebe Kathrin,

stelle dich und STUDIO KARAMELO doch bitte kurz vor.

Ich bin Kathrin, Illustratorin, Pflanzenliebhaberin und Gründerin von STUDIO KARAMELO, meinem Designstudio für umweltbewußte, hochwertige Papeterie- und Designobjekte. Mein Schwerpunkt liegt auf floralen Motiven, die sich auf Stempeln, botanischen Drucken, Grußkarten und Objekten wiederfinden.

Aufkleber-floral-Hagebutten_studiokaramelo_11_klStempel_Dill_studiokaramelo_01_klStempel_Korallenbeere_studiokaramelo_02_kl

Wie kam es dazu? Hast du schon immer gerne gezeichnet? Oder hat das etwas mit deinem beruflichen Background zu tun?

Nein, gezeichnet habe ich nicht immer. Aber Papiere und Stifte haben mich schon immer fasziniert, aber auch Texte und die visuelle Gestaltung im Allgemeinen. Anfangs eher im fotografischen und künstlerischen Sinne, ich habe Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Fotografie studiert und auch viel in dem Bereich gearbeitet. Aber im Anschluss an mein Studium hat es mich erstmal auf die andere Seite verschlagen und ich habe angefangen für Kunstgalerien zu arbeiten. Es dreht sich zwar alles um die Kunst, aber es ist eben hauptsächlich administrative und redaktionelle Arbeit, die am Rechner statt findet. Dazu brauchte ich irgendwann einen Ausgleich und habe angefangen zu zeichnen, Anfangs eher abstrakte geometrische Formen, die floralen kamen nach und nach dazu. Da ich Jahre zuvor meine Leidenschaft für Stempel entdeckt hatte, war es naheliegend, die gezeichneten Motive in Stempel zu verwandeln. Damit war ich auf einem Designmarkt hier in Köln, zusammen mit meinem Mann, der auch Grafiker ist. So hat alles angefangen.
Die Leidenschaft für’s Florale habe ich meiner Mutter und meine Großmutter zu verdanken, die beide große Pflanzenliebhaberinnen sind bzw. waren. Ziehen, Sammeln, Pressen und Bestimmen liegt also in der Familie. Meine Großmutter hatte immer ihr Bestimmungsbüchlein dabei, falls sie mal eine Pflanze nicht kannte.

Blumenpresse_studiokaramelo_flowerpress_03_klBlumenpresse_studiokaramelo_flowerpress_02_klBlumenpresse_studiokaramelo_flowerpress_05_kl

Warum Stempel? Welche Produkte umfasst dein Portfolio inzwischen?

Mit den Stempeln habe ich angefangen und, sofern ich in die Zukunft blicken kann, werden sie auch immer Teil des Sortiments bleiben. Ich mag den händischen Aspekt, der hinter dem Stempelprozess steckt, nach wie vor sehr. Das sanfte Drücken des Gummis in das Stempelkissen, das Abdrucken auf das Papier ohne genau zu wissen, wie das Bild nachher aussieht.
Die Papeterie, also die botanischen Drucke, die Grußkarten und die Aufkleber, sind erst im Laufe der Jahre hinzugekommen. Gerade ganz frisch ist eine Serie von Klappkarten mit Wegesrandkräutern. Dazu hat mich eine Kräuterwanderung inspiriert, durch die ich den – kulinarischen – Nutzen einiger Pflanzen am Wegesrand erst kennengelernt habe.
Spitzwegerich, Gundermann, Knoblauchsrauke, Wiesenklee und Sauerampfer haben dann ihren Weg mit Tusche und Aquarell auf‘s Papier gefunden und sind die ersten in der Reihe der Wegesrandkräuterkarten geworden.

Wegesrandkraeterkarten_studiokaramelo_02_klWegesrandkraeuterkarte_Sauerampfer_studiokaramelo_05_kl  Wegesrandkraeuterkarte_Wiesenklee_studiokaramelo_02_kl Wegesrandkraeuterkarte_Spitzwegerich_studiokaramelo_05_klWegesrandkraeuterkarten_Gundermann_studiokaramelo_02_kl

Wie würdest du deinen kreativen Prozess  beschreiben?

Meistens ist der sehr spontan. Ich sehe eine interessante Pflanze, ein Muster im Geäst, eine Blüte, die mich fasziniert, nehme sie mit oder fotografiere sie und fange danach an zu zeichnen. Oft bleibt es dann nicht dabei und mir fallen beim Zeichnen noch zig andere Varianten ein. Also zeichne ich und zeichne und habe dann die Qual der Wahl mich zu entscheiden. Darin bin ich nicht soo gut.

Manchmal gehe ich aber auch längere Zeit mit einer Idee schwanger, bevor ich die ersten Striche dafür auf‘s Papier setze. Im Vorfeld ist aber fast immer klar, was aus dem Motiv werden soll, ob ein Stempel oder z.B. Aufkleber oder Grußkarten. Je nach Endprodukt muss ich ja auch die Zeichnung anders anlegen.

Wo findest du Inspirationen für deine Motive?

Hauptsächlich in der Natur, beim Spazierengehen und durch die Landschaft streifen. Ich komme selten ohne ein kleines Sträußchen nach Hause. Oft trockne ich die Pflanzen in meiner Presse und sammele sie in einem Buch.

Wie bzw. wo produzierst du deine Produkte?

Ich arbeite mit qualifizierten Handwerksbetrieben zusammen, meist kleine Familienunternehmen, und lasse meine Produkte, sofern ich sie nicht in Handarbeit herstelle, in Deutschland produzieren. Die von mir verwendeten Materialien stammen aus nachhaltiger und zertifizierter Produktion, das ist für mich unabdingbar. Papeterieartikel und Verpackungen sind recyclebar, das Holz ist unbehandelt und frei von Chemikalien, die Grußkarten sind sogar vollständig kompostierbar. Die Natur ist nicht nur meine Inspirationsquelle sondern natürlich auch die Quelle meiner Materialien, mit der ich achtsam und schonend umgehen muss.

Wieso der Schritt zu einem eigenen Shop?

In den ersten Jahren waren etsy und DaWanda sehr praktisch. Man kann einfach seine Produkte in ein vorhandenes Shopsystem einpflegen und relativ einfach Reichweite generieren. Aber man ist natürlich abhängig von den Einstellungen dieser Plattformen, von den sich ständig ändernden Algorythmen, nach denen die Suche angezeigt wird. Ein eigener Shop verschafft Unabhängigkeit.

Stempel-Ilex_studiokaramelo_02_klRubber-Stamp_Lavender_studiokaramelo_02_kl  Rubber-Stamp_Lavender_studiokaramelo_01_kl  Stempel_Korallenbeere_studiokaramelo_02_klStempel_Blumenkraenze_studiokaramelo_03_kl

Machst du STUDIO KARAMELO inzwischen hauptberuflich?

Ja, letzten Sommer war der Zeitpunkt gekommen. Ganz oder gar nicht. Alles andere wäre auf Dauer nicht mehr zufriedenstellend gewesen.

Wie schaffst du es dich als Selbständige immer wieder aufs Neue zu motivieren? Gerade was das Kreative angeht?

Die Motivation kommt meistens von selbst, schließlich mache ich ja das, was ich liebe. Natürlich gibt es Dinge, die mir nicht so liegen und die ich auch vor mir herschiebe. Selbstvermarktung zum Beispiel ist ein Thema, das mir schwer fällt. Aber in kleinen Portiönchen kann man sich auch darin gut üben und wird von Mal zu Mal souveräner. Und letztlich muss ich einfach in‘s kalte Wasser springen. Denn wenn ich es nicht mache, macht es eben keiner. STUDIO KARAMELO ist ein eine-Frau-Betrieb.
Und was die Buchhaltung angeht, muss ich zugeben, die stresst mich überhaupt nicht. Ich bin da ziemlich gut organisiert und dank gut angelegter Tabellen auch flott mit fertig.

Hochzeitsstempel_Klee_06_kl Hochzeitsstempel_Klee_05_kl

Lässt sich Familie und Selbständigkeit für dich gut vereinbaren? Was wünscht du dir für die Zukunft?

Der Tag könnte gut und gerne noch ein paar Stunden mehr haben. Aber das sagt vermutlich jede(r) Unternehmerin. Vor allem, wenn man Selbstständigkeit und Familie unter einen guten Hut bringen will. Meine Arbeitszeit beginnt früh morgens, wenn die Kinder aus dem Haus sind und endet erst einmal, wenn sie aus der Schule kommen. Dann bin ich meistens noch nicht mit dem täglichen Pensum fertig, so dass viele Dinge halt etwas länger brauchen. Auch wenn ich ein eher ungeduldiger Mensch bin, so ist es einfach und das kann ich momentan auch nicht ändern. Ich übe mich im Gedulden. Da mein Atelier aber in unserer Wohnung ist, habe ich auch zwischendurch nochmal die Möglichkeit, mich an den Schreibtisch zu setzen. Momentan ist das noch sehr praktisch, für die Zukunft wünsche ich mir aber doch einen eigenen Ort für STUDIO KARAMELO, ausserhalb der Wohnung.

Liebe Kathrin, vielen lieben  Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen und auf bald bei einem Glas Wein.

Eine Auswahl von Kathrins Stempeln gibt es übrigens bei Grünblaugrau Intérieur. Und für alle Verliebten, Verlobten & frisch gebackenen Eltern: Kathrin bietet auch individualisierbare (Hochzeits-/Tauf-) Stempel an. Schaut doch mal bei ihr im Shop vorbei.

Fotos: STUDIO KARAMELO

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lieblingsort STUDIO KARAMELO

  1. innenlebenkathrin schreibt:

    Liebe Larissa,

    vielen Dank für´s Vorstellen dieses wunderbaren Kreativ-Labels, da klick ich mich doch gleich mal rüber! Mir als Amateur-Floristin gefallen die floralen Sachen sehr! Toll! Liebe Kathrin, Du machst eine tolle Arbeit und es ist schön zu sehen, dass die kreativen Selbstständigen ähnlich ticken in ihrer Arbeitsweise! ❤

    Seid beide lieb gegrüßt, Kathrin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s